ZEITRAUMWIEN medienwerkstatt
ARBEITEN IM TEAM
  • Im Team mit den KlassenlehrerInnen
    Die Form des Teamteachings bietet verschiedene Möglichkeiten:
    - Planung und Gestaltung des Unterrichts gemeinsam mit den Klassenlehrer/innen
    - Spezielle Betreuung einzelner Kinder innerhalb der Klassengemeinschaft, in der Kleinstgruppe oder manchmal in Einzelbetreuung.           
    - Einsatz von Spielen, die eine lustvolle Einbindung der Fähigkeiten und Eigenheiten aller Kinder ermöglichen. Dabei können kognitives und soziales Lernen in idealer Form miteinander verknüpft werden.             
  • Im Team mit Lehrer/innen mit speziellen Kompetenzen
    Im Falle einer eventuell notwendigen parallelen Betreuung eines Kindes ist es sehr wichtig, sich regelmäßig auszutauschen bzw. gemeinsame Strategien zu entwickeln.

    Begleitlehrer/innen
    Förderlehrer/innen
    Sprachheillehrer/innen
    Beratungslehrer/innen
    Psychagog/innen
    Mobile Teams: Motorik, Mosaikklassen, Sprachheilschule, Hör- u. Sehbehindertenschule,...
    Nahtstellenbetreuung
    Lehrer/innen für muttersprachlichen Zusatzunterricht

Kleinteams
Die Gruppe der WIENERSTÜTZLEHRERINNEN besteht derzeit aus 8 Kleinteams.
Diese Kleinteams treffen sich wöchentlich im Stützlehrer/innen-Zentrum  bzw. an zwei externen Standorten.
- Erfahrungsaustausch
- Besprechung von Gutachten
- Ideenentwicklung
- Gegenseitige Unterstützung und Beratung in schwierigen Situationen
- Gestaltung von Gesamtteams

Gesamtteams
Die Gruppe der WIENERSTÜTZLEHRERINNEN trifft sich sechsmal im Jahr zu einem Plenum im Stützlehrer/innen-Zentrum .
- Informationsaustausch
- Organisatorische Belange
- Schwerpunktthemen

Fortbildung
- Jeweils im Sommersemester findet für alle Stützlehrer/innen ein Fortbildungsseminar statt (2 Nachmittage)
- Fortbildungsveranstaltungen im Herbst (2 Nachmittage)

Supervision
- Obligatorisch - für Kolleg/innen im ersten Jahr ihrer Tätigkeit als Stützlehrer/in
- Fakultativ - für alle interessierten Stützlehrer/innen